Startseite Nachrichten Lesezeichen Kommentare Logout
  Registrieren
Seiten der Lektion
Einführung: Das Ohr - Hören - Schwerhörigkeit
Ziele des Kurses
Das Ohr - Anatomie
Hörstörungen
Unterteilung der Hörstörungen
Hörgeräte
Hören
Umgang mit den Hörgeräten
Tipps im Umgang mit Hörgeschädigten
Zusammenfassung
Fachbegriffe einfach erklärt
Bildnachweise, Literatur und Links
Kontrollfragen zum Kurs (Im Demo deaktiviert)
Anzeigen
ALLE KURSE

Tipps im Umgang mit Hörgeschädigten

  • Langsam und deutlich sprechen, aber nicht schreien

  • „Normal“ reden, also keine Babysprache oder Ähnliches verwenden

  • Blickkontakt halten

  • Keine weiteren Tätigkeiten damit verbinden, sich auf die Kommunikation konzentrieren

Der Betroffene soll sich wertgeschätzt und verstanden fühlen. Falls eine Hörschädigung schon seit längerem besteht, ist es oft hilfreich, mit den Angehörigen Kontakt aufzunehmen und sich Tipps im Umgang mit dem Patienten geben zu lassen.


Abschließend möchte ich aus Erfahrung einen besonderen Fall schildern, der tatsächlich häufiger vorkommt, als man glaubt:

Eine neue Patientin, nennen wir sie einfach Frau Müller, 72 Jahre alt, ist über Nacht als Notfall ins Krankenhaus eingeliefert worden. Zum Zeitpunkt ihrer Einlieferung war sie nicht ansprechbar, so dass das Krankenhauspersonal nur notdürftige Informationen von ihrem Ehemann erhalten hat. Nachdem sich ihr Zustand am nächsten Tag schon deutlich verbessert hat, wird sie nach einer kurzen Untersuchung durch den zuständigen Arzt auf die Normalstation verlegt, wo sie zur weiteren Beobachtung und Behandlung bleiben soll. Schon bei der Verlegung fällt auf, dass die Patienten kaum sprechen und viele der gestellten Fragen  nicht adäquat beantworten kann. Obwohl man ihr die Räumlichkeiten auf der Station erklärt hat, findet sie sich kaum zurecht. Der erste Gedanke, der in so einer Situation auftritt, ist die Frage nach einer Demenz. Häufig jedoch liegt dem Ganzen eine Schwerhörigkeit zugrunde, für die sich leider viele Menschen schämen. Sie wollen ihre Schwäche - besonders in der neuen Situation - nicht zugeben und hoffen, einfach „so“ davon zu kommen. Deshalb sollte immer, bevor der Verdacht einer Demenz gestellt wird, auch die Möglichkeit einer Schwerhörigkeit in Betracht gezogen werden!



Drucken und kopieren der Seite ist nur für registrierte Benutzer möglich!

Sind die Qualitätsmanagementbeauftragter oder verantwortlich für die Personalentwicklung in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung, lohnt sich die Umsetzung eines eigenen Lernmanagementsystems mit E-Learning Kursen


  Zur Anmeldung!


Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie Vollzugang zu allen 51 Kursen und den kommentierten 545 Kontrollfragen.

Für jeden erfolgreich bearbeiteten Kurs werden Fortbildungspunkte der "RbP – Registrierung beruflich Pflegender GmbH" ausgewiesen. Der 6-Monats-Zugang kostet einmalig 24,00 Euro (Pauschalbetrag), also umgerechnet 4,- € pro Monat!

Weitere Informationen zur Anmeldung!


Zurzeit finden Sie hier 51 Kurse zu folgenden Themen:

  • Grundlagen des Pflegeberufs (3 Kurse)
  • Organsysteme des Menschen (2 Kurse)
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie (5 Kurse)
  • Gesundheitspflege und Prävention (3 Kurse)
  • Ethik (1 Kurs)
  • Krankenbeobachtung Körpertemperatur (3 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Puls (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Blutdruck (4 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Atmung (3 Kurse)
  • Pflege bei Störungen der Atmung (1 Kurs)
  • Notfall und Wiederbelebung (7 Kurse)
  • Das Ohr - Hören - Schwerhörigkeit (1 Kurs)
  • Nationale Expertenstandards - Einführung (1 Kurs)
  • Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege (7 Kurse)
  • Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Urinausscheidung (4 Kurse)

Zu allen 51 Kursen gibt es kostenlose Testzugänge

Sie enthalten rund 1/3 der Kursseiten im Volltext. Alle anderen Seiten werden teilweise dargestellt. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich! Testzugänge finden Sie hier.


Identnummer: 20091216

Sie möchten sich jetzt nicht anmelden? Kein Problem! Rufen Sie einfach weitere Testseiten dieses Kurses oder anderer Kurse auf.

Weitere kostenlose Informationen (Anschriften von Ausbildungsstätten, Prüfungsfragen, Facharbeiten sowie Informationen zur pflegerischen Aus- und Weiterbildung) finden Sie auf www.pflege-kurse.de

 

Druckvorschau

Zum Seitenanfang

 

 
Impressum
Copyright 2009 Andreas Heimann-Heinevetter