Startseite Nachrichten Lesezeichen Kommentare Logout
  Registrieren
Seiten der Lektion
Einführung: Notfall - Wiederbelebung, Herzmassage
Ziele des Kurses
Wirkungsweise der Herzmassage
Vorbereitungen zur Herzmassage
Herzmassage, der richtige Druckpunkt
Haltung der Hände während der Herzmassage
Thoraxkompressionen
Kurzablauf der Herzmassage
Positionen zur Herzmassage
Probleme bei der Herzmassage
Fehler bei der Herzmassage
Zeichen einer effektiven Herzmassage
Zusammenfassung
Fachbegriffe einfach erklärt
Bildnachweise, Literatur und Links
Ausblick
Kontrollfragen zum Kurs (Im Demo deaktiviert)
Anzeigen
ALLE KURSE

Haltung der Hände während der Herzmassage


Hat man den Druckpunkt gefunden, stellt sich die Frage, wie man die Hände richtig hält. Ganz wichtig ist, dass Sie beide Hände einsetzen müssen, weil Sie es kaum schaffen, mit nur einer Hand eine effektive Herzmassage durchzuführen.



Abb. 23: Herzmassage - Haltung der Hände am Modell © Andreas Heimann-Heinevetter

Sie sehen zwar auf dem Bild, wie die Hände bei der Herzmassage auf dem Thorax liegen, doch das Wichtigste sehen Sie nicht.


Wenden wir uns zuerst der unten liegenden Hand zu. Sie überträgt den Druck, den Sie bei der Herzmassage ausüben. Die oben liegende Hand ist allein für „mehr Power" verantwortlich.


Bei der unten liegenden Hand hat allein der Handballen Kontakt zum Brustkorb, zum Brustbein des Patienten.


In den Richtlinien des European Resuscitation Council heißt es im Original: „place the heel of one hand in the centre of the victim’s chest"  ... sinngemäß übersetzt: „Platzieren Sie die Ferse Ihrer Hand mittig auf den Brustkorb des Opfers". Wo ist die „Ferse" Ihrer Hand? Es ist der Handballen.



Abb. 24: Herzmassage – „heel of one hand" - die Ferse der Hand (grün) und ein wenig Daumenballen © Andreas Heimann-Heinevetter

Warum nur mit dem Handballen die Herzmassage durchführen? Überlegen Sie einfach ein wenig. Ich kann hier jetzt keine Denkpause einarbeiten, denn Sie sehen das nächste Bild ja schon.



Abb. 25: Herzmassage - Haltung der Hände am Skelett © Andreas Heimann-Heinevetter

„Bruce" wird durch die Herzmassage zwar nicht lebendig, aber es wird etwas verdeutlicht. Der einzige Knochen, der Ihren Druck bei der Herzmassage widerstehen kann, ist das Sternum, und es überträgt Ihren Druck. Treffen Sie daneben, brechen Sie die Rippen (das kann auch bei richtiger Durchführung passieren, nicht soooo schlimm). Hinter dem Brustbein liegt das Herz, das Sie zusammenpressen wollen. Alle Kraft, die Sie auf die Rippen verlagern, ist vergeudet.


Zwischenbemerkung


Sie erschrecken sich vielleicht. Sie lesen da von einem abgebrochenen Schwertfortsatz, der wie ein Pfeil die Magenwand durchbohrt, und Sie lesen von brechenden Rippen.


Ist die Herzmassage eine Gewalttat?


Als untrainierter Helfer sollten Sie sich nach zwei bis drei Minuten Herzmassage auswechseln lassen ... weil Sie dann in der Leistung nachlassen.


Sie können 45 Minuten joggen, 15 Minuten Zirkeltraining absolvieren, 15 Sekunden sprinten und zwei Minuten effektiv eine Herzmassage durchführen (na ja, wenn Sie echt gut sind: für fünf Minuten plus ein paar Sekunden können Sie „Triathlet" sein). Effektive Herzmassage ist ein Kraftakt!


Herzmassage ist nicht gewalttätig, selbst wenn Rippen brechen. Sie ist sinnvoll, sie ist erforderlich, sie ist eindeutig und braucht Ihre ganze Kraft.


Abb. 26: Herzmassage - Handballen bei der Herzmassage © Andreas Heimann-Heinevetter

Die Position der unteren Hand ist nun geklärt. Doch was macht die obere Hand?

Krallen Sie die Finger der oberen Hand zwischen die der unten liegenden Hand.


Abb. 27: Herzmassage - Obere Hand bei der Herzmassage © Andreas Heimann-Heinevetter

Die Finger der oberen Hand ziehen die Finger der unteren Hand nach oben. So ist gewährleistet, dass der Druck wirklich nur mit dem Handballen der unten liegenden Hand auf das Brustbein übertragen wird.



Abb. 28: Herzmassage - Haltung der Hände zur Herzmassage, Seitenansicht © Andreas Heimann-Heinevetter

Die obere Hand selbst verstärkt den Druck bei der Thoraxkompression.


Welche Hand soll unten liegen, welche oben? Das ist egal. Bei mir als Rechtshänder liegt die linke Hand unten. Wenn ich es andersherum mache, ist es ein unnatürliches Gefühl. Probieren Sie das einfach mal aus.


Die Handhaltung lässt sich variieren, z.B. wenn Sie die Herzmassage „über Kopf" oder rittlings über den Hüften des Patienten kniend durchführen. Ich komme bei den Positionen zur Herzmassage darauf zurück.



Drucken und kopieren der Seite ist nur für registrierte Benutzer möglich!

Sind die Qualitätsmanagementbeauftragter oder verantwortlich für die Personalentwicklung in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung, lohnt sich die Umsetzung eines eigenen Lernmanagementsystems mit E-Learning Kursen


  Zur Anmeldung!


Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie Vollzugang zu allen 51 Kursen und den kommentierten 545 Kontrollfragen.

Für jeden erfolgreich bearbeiteten Kurs werden Fortbildungspunkte der "RbP – Registrierung beruflich Pflegender GmbH" ausgewiesen. Der 6-Monats-Zugang kostet einmalig 24,00 Euro (Pauschalbetrag), also umgerechnet 4,- € pro Monat!

Weitere Informationen zur Anmeldung!


Zurzeit finden Sie hier 51 Kurse zu folgenden Themen:

  • Grundlagen des Pflegeberufs (3 Kurse)
  • Organsysteme des Menschen (2 Kurse)
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie (5 Kurse)
  • Gesundheitspflege und Prävention (3 Kurse)
  • Ethik (1 Kurs)
  • Krankenbeobachtung Körpertemperatur (3 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Puls (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Blutdruck (4 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Atmung (3 Kurse)
  • Pflege bei Störungen der Atmung (1 Kurs)
  • Notfall und Wiederbelebung (7 Kurse)
  • Das Ohr - Hören - Schwerhörigkeit (1 Kurs)
  • Nationale Expertenstandards - Einführung (1 Kurs)
  • Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege (7 Kurse)
  • Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Urinausscheidung (4 Kurse)

Zu allen 51 Kursen gibt es kostenlose Testzugänge

Sie enthalten rund 1/3 der Kursseiten im Volltext. Alle anderen Seiten werden teilweise dargestellt. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich! Testzugänge finden Sie hier.


Identnummer: 20091216

Sie möchten sich jetzt nicht anmelden? Kein Problem! Rufen Sie einfach weitere Testseiten dieses Kurses oder anderer Kurse auf.

Weitere kostenlose Informationen (Anschriften von Ausbildungsstätten, Prüfungsfragen, Facharbeiten sowie Informationen zur pflegerischen Aus- und Weiterbildung) finden Sie auf www.pflege-kurse.de

 

Druckvorschau

Zum Seitenanfang

 

 
Impressum
Copyright 2009 Andreas Heimann-Heinevetter