Startseite Nachrichten Lesezeichen Kommentare Logout
  Registrieren
Seiten der Lektion
Einführung: Gesundheitspflege - Prävention im Berufsalltag
Ziele des Kurses
Definitionen
Infektionskrankheiten
Infektionsquellen
Übertragungswege und Übertragungsarten
Präventions-maßnahmen
Zusammenfassung
Fachbegriffe einfach erklärt
Bildnachweise, Literatur und Links
Ausblick
Kontrollfragen zum Kurs (Im Demo deaktiviert)
Anzeigen
ALLE KURSE

Einführung

Gesundheitspflege (Teil 1) - Prävention im Berufsalltag


Bis vor kurzem noch beschäftigte sich die Medizin überwiegend mit dem Aspekt der Heilung. Da aber die Kosten im Gesundheitssektor immer mehr zunehmen, nimmt die vorbeugende Betrachtung einen immer größer werdenden Stellenwert ein. Aber nicht nur in der Medizin spielt dieser Aspekt mittlerweile eine große Rolle, sondern auch im Pflegeberuf lassen sich immer mehr pflegerische Maßnahmen den präventiven Tätigkeiten zuordnen. Dabei geht es nicht nur um die sogenannten prophylaktischen Maßnahmen, z.B. gegen Lungenentzündungen oder Druckgeschwüren, sondern auch Gespräche mit Patienten und Angehörigen sollen Folgeerscheinungen und Komplikationen vermeiden.


Abb. 1: Besser als Rettungsschwimmer, www.istockphoto.com, Watching the horizon from a cruise ship deck, Dateinr.: 3461719, © ngirish

Spricht man von Prävention im Pflegeberuf, sollte man aber nicht nur die Tätigkeiten betrachten, die Pflegende ausüben, um ihre Patienten vor weiteren Erkrankungen zu schützen, sondern auch die Pflegekräfte müssen sich selbst gegenüber präventiv verhalten, um den hohen Belastungen im Berufsalltag standzuhalten.

Dieser Kurs beschäftigt sich mit der Form von Prävention, die zum Eigenschutz dient, um Folgeerkrankungen zu vermeiden. Das Hauptaugenmerk wird in diesem Teil auf die Verhinderung von Infektionskrankheiten gerichtet. 

Hinweis: Aus Gründen der Einfachheit wird im Folgenden nur über Patienten gesprochen, gemeint sind alle zu pflegenden Personen, also auch Bewohner etc.


Drucken und kopieren der Seite ist nur für registrierte Benutzer möglich!

  Zur Anmeldung!


Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie Vollzugang zu allen 51 Kursen und den kommentierten 545 Kontrollfragen.

Für jeden erfolgreich bearbeiteten Kurs werden Fortbildungspunkte der "RbP – Registrierung beruflich Pflegender GmbH" ausgewiesen. Der 6-Monats-Zugang kostet einmalig 24,00 Euro (Pauschalbetrag), also umgerechnet 4,- € pro Monat!

Weitere Informationen zur Anmeldung!


Zurzeit finden Sie hier 51 Kurse zu folgenden Themen:

  • Grundlagen des Pflegeberufs (3 Kurse)
  • Organsysteme des Menschen (2 Kurse)
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie (5 Kurse)
  • Gesundheitspflege und Prävention (3 Kurse)
  • Ethik (1 Kurs)
  • Krankenbeobachtung Körpertemperatur (3 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Puls (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Blutdruck (4 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Atmung (3 Kurse)
  • Pflege bei Störungen der Atmung (1 Kurs)
  • Notfall und Wiederbelebung (7 Kurse)
  • Das Ohr - Hören - Schwerhörigkeit (1 Kurs)
  • Nationale Expertenstandards - Einführung (1 Kurs)
  • Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege (7 Kurse)
  • Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Urinausscheidung (4 Kurse)

Zu allen 51 Kursen gibt es kostenlose Testzugänge

Sie enthalten rund 1/3 der Kursseiten im Volltext. Alle anderen Seiten werden teilweise dargestellt. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich! Testzugänge finden Sie hier.


Identnummer: 20091216

Sie möchten sich jetzt nicht anmelden? Kein Problem! Rufen Sie einfach weitere Testseiten dieses Kurses oder anderer Kurse auf.

Weitere kostenlose Informationen (Anschriften von Ausbildungsstätten, Prüfungsfragen, Facharbeiten sowie Informationen zur pflegerischen Aus- und Weiterbildung) finden Sie auf www.pflege-kurse.de

 

Druckvorschau

Zum Seitenanfang

 

 
Impressum
Copyright 2009 Andreas Heimann-Heinevetter