Startseite Nachrichten Lesezeichen Kommentare Logout
  Registrieren
Seiten der Lektion
Einführung: Notfall - Wiederbelebung, Atemwege freimachen
Ziele des Kurses
Verlegung der Atemwege - Ursachen
Verlegung der Atemwege ohne Beteiligung eines Fremdkörpers
Symptome einer Verlegung der Atemwege
Atemwege freimachen - unkompliziert
Teilweise Verlegung der Atemwege durch Fremdkörper - Vorgehen
Schwere, komplette Verlegung der Atemwege - Vorgehen
Vorgehen bei Verengung der Atemwege ohne Fremdkörper
Hilfsmittel
Absauggeräte und Absaugkatheter
Absaugung durch den Mund
Absaugung durch die Nase
Einlegen eines Guedel-Tubus
Einsetzen eines Wendl-Tubus
Zusammenfassung
Fachbegriffe einfach erklärt
Bildnachweise, Literatur und Links
Ausblick
Kontrollfragen zum Kurs (Im Demo deaktiviert)
Anzeigen
ALLE KURSE

Verlegung der Atemwege - Ursachen


Eine Verlegung der Atemwege, also ein kompletter oder teilweiser Verschluss des Luftweges, kann viele Ursachen haben. Grundsätzlich muss man hierbei zwischen einer Verlegung der Atemwege durch Fremdkörper und der Verlegung durch Fehlfunktionen (z.B. Bewusstlosigkeit) bzw. körperliche Reaktionen (z.B. Schwellung) unterscheiden.


Die Kenntnis möglicher Ursachen für eine Verlegung der Atemwege ist hilfreich, um diese Verlegung zu beseitigen.


Verlegung der Atemwege durch Fremdkörper.


Jeder kennt die Verlegung der Atemwege durch Fremdkörper aus eigener Erfahrung. Es muss nicht immer lebensbedrohlich sein.

Verlegung der Atemweg, Ursache verschlucken

Abb. 1: Familienfeier, www.istockphoto.com, Family Dining Al Fresco, Dateinr.: 8776871 © Catherine Yeulet

Sie sind bei einer Familienfeier, haben Ihre große Schwester lange nicht mehr und Ihren Cousin zuletzt als Kind gesehen. Sie unterhalten sich angeregt, und selbst beim Essen wird es am Tisch nicht still. Lustige Geschichten werden erzählt ... und da passiert es - mitten im Satz: Sie fangen fürchterlich an zu husten, kleine Bröckchen der knusprigen Krokette werden von Ihnen aus dem Mund über den Tisch geschleudert. Ihr Cousin hat goldbraune Sommersprossen im Gesicht, und Sie selbst ringen nach Luft und husten ständig. Sie haben sich verschluckt, Tränen treten Ihnen in die Augen. Ihre Schwester, die neben Ihnen sitzt, fackelt nicht lange und klopft Ihnen ein paar Mal auf den Rücken. Es wird besser, und Sie heben eine Hand, um ihr zu signalisieren „Es ist gut“. Sie beruhigen sich und sagen „Es tut mir leid!“ Ihre Schwester grinst: „Ja, man sollte beim Essen nicht sprechen!"


Diese Situation hat fast jeder in der einen oder anderen Form erlebt. Es ist nichts Lebensbedrohliches oder Dramatisches, aber trotzdem sind ein paar Punkte geradezu typisch:

Diese Seite wird im Demo nur teilweise angezeigt. Für den Vollzugriff müssen Sie sich anmelden!


Drucken und kopieren der Seite ist nur für registrierte Benutzer möglich!

Sind die Qualitätsmanagementbeauftragter oder verantwortlich für die Personalentwicklung in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung, lohnt sich die Umsetzung eines eigenen Lernmanagementsystems mit E-Learning Kursen


  Zur Anmeldung!


Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie Vollzugang zu allen 51 Kursen und den kommentierten 545 Kontrollfragen.

Für jeden erfolgreich bearbeiteten Kurs werden Fortbildungspunkte der "RbP – Registrierung beruflich Pflegender GmbH" ausgewiesen. Der 6-Monats-Zugang kostet einmalig 24,00 Euro (Pauschalbetrag), also umgerechnet 4,- € pro Monat!

Weitere Informationen zur Anmeldung!


Zurzeit finden Sie hier 51 Kurse zu folgenden Themen:

  • Grundlagen des Pflegeberufs (3 Kurse)
  • Organsysteme des Menschen (2 Kurse)
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie (5 Kurse)
  • Gesundheitspflege und Prävention (3 Kurse)
  • Ethik (1 Kurs)
  • Krankenbeobachtung Körpertemperatur (3 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Puls (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Blutdruck (4 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Atmung (3 Kurse)
  • Pflege bei Störungen der Atmung (1 Kurs)
  • Notfall und Wiederbelebung (7 Kurse)
  • Das Ohr - Hören - Schwerhörigkeit (1 Kurs)
  • Nationale Expertenstandards - Einführung (1 Kurs)
  • Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege (7 Kurse)
  • Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege (1 Kurs)
  • Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege (2 Kurse)
  • Krankenbeobachtung Urinausscheidung (4 Kurse)

Zu allen 51 Kursen gibt es kostenlose Testzugänge

Sie enthalten rund 1/3 der Kursseiten im Volltext. Alle anderen Seiten werden teilweise dargestellt. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich! Testzugänge finden Sie hier.


Identnummer: 20091216

Sie möchten sich jetzt nicht anmelden? Kein Problem! Rufen Sie einfach weitere Testseiten dieses Kurses oder anderer Kurse auf.

Weitere kostenlose Informationen (Anschriften von Ausbildungsstätten, Prüfungsfragen, Facharbeiten sowie Informationen zur pflegerischen Aus- und Weiterbildung) finden Sie auf www.pflege-kurse.de

 

Druckvorschau

Zum Seitenanfang

 

 
Impressum
Copyright 2009 Andreas Heimann-Heinevetter