Multiple choice mit 4 Antwortmöglichkeiten



Die Lippenbremse - markieren Sie richtige Antworten.

Hat keine messbaren Auswirkungen auf die Atemsituation des Patienten, verbessert jedoch subjektiv das Patientenbefinden.
Bei der Durchführung der Lippenbremse atmet der Patient ohne Anstrengung geräuschlos gegen die nur einen Spaltbreit geöffneten Lippen aus.
Die Lippenbremse kann vom Patienten bei Atemnot eingesetzt werden.
Die Lippenbremse kommt sowohl bei der Ein- als auch bei der Ausatmung zum Einsatz.


 

 

 

 

 

 

     
Impressum
Copyright 2009 Andreas Heimann-Heinevetter